La Ley del Son PDF Drucken E-Mail

http://www.myspace.com/laleydelson

Ahora tu sabrás

 

Kopie_von_DSC_0288

Diese Sonora hat sich durch die hochstehende Qualität ihrer Musikinterpretation während den Konzerten ihrer Tournéen im 2006, 2007 und 2008 an Festivals und Clubs in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Niederlande und Finnland einen ganz guten Namen gemacht, z.B. am

  • Afrika-Karibik Festival, Aschaffenburg/DE
  • Zomercarnaval, Rotterdam/NL
  • Grand Casino, Basel/CH
  • Festival Bayamo, La Seyne-sur-Mer/F
  • Kulturtreffen, St. Gallen/CH
  • Tanssikoulu Salsa Pasion, Tampere/FIN

wissen die Vollblutprofis von La Ley del Son doch ganz genau wie sie ihr Publikum mit ihrer Musik Glücksgefühle vermitteln können.

Kopie_von_l_1931fb0945ff0fb9db82fc7e0ce5ee7fDer Erfolg der Band ist nicht zuletzt dem ursprünglichen Répertoire zuzuschreiben, sind doch 80% ihrer Lieder Eigenkompositionen des ausserordentlich kreativen Direktors Pablo Reynoso. Dieser bleibt aber beim Komponieren seine Herkunft immer treu und schöpft aus dem reichen Bestand karibischer Rhythmen. La Ley del Son wurde im 2004 in Santiago de Cuba durch diesen Kontrabassisten mit Konservatorium-Abschluss gegründet und seither mit fester Hand durch ihn geleitet. Seiner Intuition und dem grossen musikalischen Können aller Musiker seiner Band ist es zu verdanken, dass sie sehr rasch in Europa akzeptiert und geschätzt wurden.

Ihre Formation ist eher ungewöhnlich für eine cubanische Band, wurden doch Posaunen der rhythmischen Sektion, Klavier und Baby-Bass hinzugefügt. Die Band erscheint dadurch grösser und schlagfähiger, sind sie doch tatsächlich in der Lage mit nur 7 Musikern einen kräftigen Sound zu produzieren. Gespielt werden mit der gleichen lockeren Leichtigkeit Son oder Salsa, aber auch vor Cumbia, Bachata, Plena oder Boleros schrecken sie nicht zurück.

Ihre erste CD mit dem einfachen Titel der Band: "La Ley del Son" wurde mit grosser Begeisterung durch ihr Publikum aufgenommen. Eine der besten Nummern "La Mulata" wurde ausserdem für den durch SONY produzierten Sampler des bekannten Festivals Caliente 2006 ausgewählt. Ihre zweite CD "Yuca con Bacalao" ist ein gutes Musterbeispiel für die neuen Tendenzen des "Sons" der heissen östlichen Region Cubas. Im Juni 2008 ist die dritte CD mit vielen Liedern der hübschen und talentierten Sängerin die La Ley del Son im 2008 ausnahmsweise begleitete: Yusleidis Guerra Pérez erschienen.

Line-up:
Alberto Calzado Acosta Trombone
Miguel García Clavijo Klavier, Stimme
Alexis Donatien Despaigne Stimme
Yusleidis Guerra Perez Stimme, Maracas
Juan Carlos Menendez Casero Bongo + Perkussion
Roberto Palomino Almoza Trombone
Jorge Congas
Pablo Erasmo Reynoso Despaigne Babybass, Stimme