Quinteto (+2) de la Trova PDF Drucken E-Mail

Son al Son: con Yaida Jardines in der Oper von Lyon, Februar 2006  

SEPTETO_DE_LA_TROVA_NUEVO

Die sieben Musiker spielen kubanischen Son; aber wie eine Sonora!


Warum? Die Band verfügt über einen Trompeter, und was für einen! Ausserdem wurden die traditionellen Songs der Oriente Kuba's neu gemixt und eigene Nummern komponiert. Einer fetzigen Conga (Carnavalsmusik aus ihrer Heimatstadt Santiago de Cuba) sind sie keinesfalls abgeneigt.

Die Gruppe entstand im Jahr 1976 unter der beseelten Leitung der leider allzufrüh verstorbenen Rigoberto Hechevarría (Maduro). Begonnen haben sie in der berühmten Casa de la Trova in Santiago indem sie die dort auftretenden Star-Sänger begleiteten. Sessions die oft in nächtedauernden "Descargas" ausuferten. Während den achziger Jahren wird die Band erwachsen. Drei junge Musiker stossen hinzu. Sie bringen neues Blut, tragen aber auch zur Konsolidierung ihren Teil bei.

Im 1994 wird das Quinteto als einer der 3 Premium-Bands an das Welt-Gitarren-Festival in Martinique eingeladen.

Aus dem Quinteto wird im 2001 ein Sexteto; ein Tumbador (Congaspieler) ist hinzugekommen. Eine grössere Tournée durch Canada steht nämlich bevor. In Toronto, Ottawa und Québec kommen sie so gut an, dass im 2002 gleich noch einmal eine Tournée durch Canada stattfindet. Dabei sind sie tragendes Element der Show "Alma de Santiago", eine Kreation der Flautenspielerin Jane Bunnett. Der CD mit dem gleichen Namen wird später für den Grammy-Preis 2003 nominiert.

QT-SantiagoDie Familie wächst nach der Canada-Reise nochmals:  sie verpflichtet einen exzellenten Trompeter,  der sonst Soli bei der bekannten Big-Band La Banda Municipal spielt und erreicht so den klassischen Umfang kubanischer Son-Formationen, nämlich 7. In dieser Formation spielten sie in den letzten Jahren an allen bekannten kubanischen Festivals, aber auch in verschiedenen bekannten Musikclubs in Havanna, wie z.B. die Casa de la Música in Viertel Miramar, auch bekannt unter den Namen Buena Vista.

Das Quinteto (+2) de la Trova mit Guitarre, Trés, Schlagzeug, exzellente Stimmen und, last but not least: ein fantastischer Trompeter erwärmt unsere Herzen wie ein warmer Sonnenstrahl aus Santiago de Cuba!

Discographie:

  • 1986: Calor Tropical für die Finnische Plattenfirma Oriente
  • 1991: Echa pa'allá für die Mexikanische Plattenfirma Corazon
  • 1996: Homenaje a Maduro für die Plattenfirma EGREM in Santiago de Cuba
  • 1996: La isla de la música für die Plattenfirma Magic Music, Teil des Projekts "La Isla Bonita"
  • 2002: Ritmo Caliente aufgenommen in den Studios Ambassador Records in Canada

 

Line-up:

Reinaldo Lorenzo Fong Mendoza Direktor,Guitarre
Giraldo Garrido Lambert Perkussion
Manuel Tellez Gutierres Sänger, Maracas
Carlos Elis Avila Calderín Trés
Pedro Antonio Rodón Pérez Sänger, Guiro
Fernando Javier Godínez Cruz Trompete
Alain Yaimir Mejías Sánchez Contrabass)